17. Juni 2019 um 14:25:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3 4 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Erfahrungen  (Gelesen 17496 mal)
bunny
Moderator
Insider
*****
Offline Offline

Beiträge: 219


Im Prinzip ist alles gleich nur anders!


« Antworten #15 am: 15. Mai 2003 um 16:17:46 »

Mit der Zeit lernst Du,

daß eine Hand halten nicht dasselbe ist,

wie eine Seele fesseln,

und daß Liebe nicht Anlehnen bedeutet,

und Begleitung nicht Sicherheit...

Du lernst allmählich,

daß Küsse keine Verträge sind,

und Geschenke keine Versprechen...

Und Du beginnst,

Deine Niederlagen erhobenen Hauptes zu tragen

und offenen Auges hinzunehmen mit der Würde des Erwachens...

Du beginnst, all Deine Straßen auf dem Heute zu bauen,

weil das Morgen ein zu trügerischer Grund ist...

Und schmücke Dir selbst Deine Seele mit Blumen,

statt darauf zu warten, daß andere Dir Kränze flechten...

Denn nur dann kannst Du standhalten,

und wirklich stark sein, wenn Du erkennst,

DAß DU DEINEN EIGENEN WERT HAST!!!
Gespeichert

Man hat einen zu guten oder einen zu schlechten Ruf, nur den Ruf nicht, den man verdient
  (Harriet Bowles)
vogelfrei
Foren Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 622


Ich finde dieses Forum gut!


« Antworten #16 am: 15. Mai 2003 um 17:45:18 »

wie wahr isi.
denk wenn man mit sich selber ned im reinen is kann man sich ned öffnen für wem andern.
nach vielen enttäuschungen bist es irgendwann leid nur einzustecken.man baut eine mauer um sich auf und lässt keinen mehr an sich ran.je lustiger man is umso unsicherer is man in wirklichkeit.ist aber der beste selbstschutz gegen eine neue enttäuschung
nur niemanden zeigen wie verletzbar man ihn wirklichkeit doch ist.
Gespeichert

es wird immer wieder menschen geben,die dich verletzen,also musst du weiter vertrauen und nur in zukunft vorsichtiger sein wem du ein zweitesmal vertraust!
charly200
Foren Junkie
****
Offline Offline

Beiträge: 346



« Antworten #17 am: 16. Mai 2003 um 08:13:23 »

leider haben viele frauen die enttäuschung gemacht und eine mauer aufgebaut. ihre liebe wurde ausgenutzt und ihr schmerz war riesengross. wir als freunde haben nur einen einblick wenn sie uns als freund vertraut, was ein freund sein soll, ist bekannt und steht auch hier im forum. vielleicht ändert sich die menschheit und sie beginnt sich  zu besinnen nach dem leben und dessen sinn. schön wäre es.
Gespeichert

lebe dein leben und genieße jeden tag so, als wenn es dein letzter tag ist!
bunny
Moderator
Insider
*****
Offline Offline

Beiträge: 219


Im Prinzip ist alles gleich nur anders!


« Antworten #18 am: 16. Mai 2003 um 08:24:22 »

hi vogal *bussale*

ja du hast es genau so geschrieben wie ich es mir gedacht hab, nur das man mit dem lustig sein und mit genau der art die man in der zeit hab noch anziehender wirkt weil man einiges überspielt nur das es einem selbst besser geht.

ich denk mir das wenn die zeit reif ist, man selbst bereit ist, fällt die mauer und der selbschutz ist dann auch wieder weg. wie schon mal gesagt der eine braucht länger und der andere weniger lang.

es ist immer nur seltsam das man solche gedichte genau immer dann per e-mail bekommt wenn es passt. Wink
Gespeichert

Man hat einen zu guten oder einen zu schlechten Ruf, nur den Ruf nicht, den man verdient
  (Harriet Bowles)
vogelfrei
Foren Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 622


Ich finde dieses Forum gut!


« Antworten #19 am: 18. Mai 2003 um 00:43:05 »

stimmt isi.manche spüren wie man drauf is und schicken dann zur richtigen zeit.kenn da wem den i imma oschleck.die kann des ihre lieben sms kommen immer wenn ich sie am nötigsten brauch.dabei sag ich kan ton wie ich drauf bin.imgegenteil.bin da eher no lustiger.bussssi du siasse die ich mein.hab di sehr lieb.
Gespeichert

es wird immer wieder menschen geben,die dich verletzen,also musst du weiter vertrauen und nur in zukunft vorsichtiger sein wem du ein zweitesmal vertraust!
venezia1956
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 48


Ich finde dieses Forum gut!


WWW
« Antworten #20 am: 18. Mai 2003 um 08:55:10 »

Hallo Ihr lieben ,
habe all eure Beiträge gelesen. Ich hatte es noch nie leicht in meinem Leben. Ich wurde von den Eltern gehaßt, weil ich ein Mädchen war und kein Bub. Ich hätte ein Bub werden sollen hatte meine Mutter gesagt, dann gings Dir besser.Habe immer sehr darunter gelitten.
Mit 18 lernte ich meinen Mann kennen.9 Monate später haben wir geheiratet auf wunsch der Schwiegermutter, denn wilde Ehe gibt es auf dem Land nicht. Ich hatte die Eltern und Großmutter meines Mannes mit geheiratet. Für mich gabs nur Familie , Freunde durfte ich nicht haben für dass haben wir keine Zeit.
Heute bin ich alt und krank. Bin nicht sehr glücklich in meiner Beziehung. Aber ich lache dazu, denn Freunde habe ich keine, Im Internet versuchte ich welche zu finden leider ist mir das auch nicht geglückt. Es wurde immer mit meinen Gefühlen gespielt. Aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben.Mal so richtige Freunde auf diesem Wege zu finden.
Ich bin zwar manchmal sehr traurig und depresiv , aber ich zeige es nur sehr wenigen. Meistens bin ich fröhlich und überspiele das ganze mit einem lächeln.
So nun habe ich meine Sicht euch gezeigt.
Ich hoffe ihr versteht mich.
Liebe grüsse
Evi (venezia1956, venioma)
Gespeichert
vogelfrei
Foren Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 622


Ich finde dieses Forum gut!


« Antworten #21 am: 19. Mai 2003 um 10:56:34 »

Sag niemals, dass Du vergessen möchtest.
Niemals, dass es ein Fehler war.
Sag nicht, dass Du alles rückgängig machen willst.
Oder dass Du diese Zeit aus Deinem Gedächtnis streichen musst.
Sag nicht nein zu einer Phase Deines Lebens,
die so wunderschön war, dass es Dir im Nachhinein
unsäglich wehtut.
Alles hat einen Sinn.
Denke an das Schöne, dass Dich in der harten Zeit stark macht.
Denn Du kannst nicht vergessen.
Nur versuchen damit zu leben!
Gespeichert

es wird immer wieder menschen geben,die dich verletzen,also musst du weiter vertrauen und nur in zukunft vorsichtiger sein wem du ein zweitesmal vertraust!
charly200
Foren Junkie
****
Offline Offline

Beiträge: 346



« Antworten #22 am: 19. Mai 2003 um 11:11:14 »

kommt man nicht auf solche gedanken wenn man alleine ist, alleine  mit den gefühlen, gedanken und auch mit der liebe. man glaubt dann auch das man irgendwie unerwünscht ist, und dieses gefühl ist einfach schmerzvoll. wenn du freunde hast, kannst du reden , ihnen deine gedanken mitteilen und auch deinen kummer. aber wieviele leute haben richtige freunde das sie dies auch können. man hat die erfahrung gemacht das der mensch  zu sehr auf sich selbst konzentriert ist, er ist zu materiell eingestellt und hat daher auch nicht die zeit das leben zu leben das man leben nennen kann.
Gespeichert

lebe dein leben und genieße jeden tag so, als wenn es dein letzter tag ist!
hugi
Insider
***
Offline Offline

Beiträge: 123


Der einzige schwere Weg ist der Weg zu sich selbst


« Antworten #23 am: 19. Mai 2003 um 11:47:20 »

Ohne DICH

                     Nicht sinnlos
                     ohne Dich.

                     Aber ohne Sinn.
                     
                     Nicht hoffnungslos
                     ohne Dich.

                     Aber ohne Hoffnung.

                     Nicht freudlos
                     ohne Dich

                     Aber ohne Freude.

                     Nicht funktionslos
                     ohne Dich.

                     Aber ohne Funktion.

                     bin ich.
                   
Gespeichert

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinen Kindern den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist.
hugi
Insider
***
Offline Offline

Beiträge: 123


Der einzige schwere Weg ist der Weg zu sich selbst


« Antworten #24 am: 19. Mai 2003 um 12:02:41 »

erfahrungen macht jeder mensch. und es wird immer so sein das es schöne und schmerzhafte sind. von meinem freund sein sohn starb vor 2 jahren. er war erst drei jahre alt. so alt wie meine tochter jenniffer ist. zwar nicht mehr so ganz weil sie im juni 4 jahre alt wird. aber sie haben oder hatten so das selbe alter. der kleine war wahnsinn. spielte gerne fussball. sah mir einige spiele von ihm an. die hose ging ihm über die knie. und wenn er ein tor schoss gabs immer einen fünfer für ihn. und er schoss nicht wenige tore. und jedesmal wenn er eines schoss kam er zu uns und sagte hügi papa fünfer her. und dann von heute auf morgen starb er. er war erst drei jahre alt verdammt. da fragt man sich wo die grechtigkeit bleibt. böse menschen werden hundert oder älter. der kleine hatte null von seinem leben. und das schlimmste war als mich mein freund fragte ob ich mit ihm zu seinem grab gehe. aber ich sagte ja. wir stellten ihm seinen pokal auf den grabstein. es war einer der schlimmsten tage von mir. wenn du so a zwutschgal leben siehst voller freude uns alles und auf einmal is es vorbei. ich wüsste nicht was ich täte wenn es meine töchter so gehn würde. aber auch das sind erfahrungen. und darum sage ich euch alle. lebt euer leben. geniesst es. jede minute jede stunde jeden tag.
man weiss nie was kommen wird. und macht euch nicht immer soviel sorgen was andere tun oder nicht tun. lebt euer leben und geniesst es. und glaubt mir. der tod gehört zum leben dazu. nur es zu akzeptieren ist verdammt schwer. ich weiss wovon ich rede. aber das leben ist für die hinterblieben nicht zu ende. es muss weiter gehen. auch wenns noch so weh tut und man es momentan nicht sieht. also lasst den kopf nicht hängen wenn ihr mal in so eine situation kommt. so jetzt habe ich mal einwenig meine traurigkeit von der seele geschrieben. und ich hoffe das es einige verstehn. es gibt kein patenrezept wenn jemand von dieser welt geht. aber es liegt an einem selber wie man damit umgeht.  Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry
Gespeichert

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinen Kindern den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist.
hugi
Insider
***
Offline Offline

Beiträge: 123


Der einzige schwere Weg ist der Weg zu sich selbst


« Antworten #25 am: 19. Mai 2003 um 12:14:12 »

Bedürfnisse

                      Wer nicht einschläft,
                      muss nicht geweckt werden.

                      Wer nicht durstet
                      muss nicht trinken.

                      Wer nicht liebt,
                      muss nicht geküsst werden.

                      Mich dürstet im Schlaf
                      nach Deiner Liebe.
Gespeichert

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinen Kindern den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist.
vogelfrei
Foren Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 622


Ich finde dieses Forum gut!


« Antworten #26 am: 19. Mai 2003 um 14:33:14 »

wie wahr.da weiss man keine worte drauf.ist aber leider wirklich so.man wird geboren mit der gewissheit zu sterben.leider gehn einige wirklich gute menschen viel zu früh von uns.bei dem tod eines kindes is man sowieso fasungslos.wüsst auch ned was ich machen würd würd es eins von meinen treffen.denk aber des gleiche denken sie lass unsere mutter ewig leben.
Gespeichert

es wird immer wieder menschen geben,die dich verletzen,also musst du weiter vertrauen und nur in zukunft vorsichtiger sein wem du ein zweitesmal vertraust!
vogelfrei
Foren Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 622


Ich finde dieses Forum gut!


« Antworten #27 am: 19. Mai 2003 um 15:30:20 »

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal
Gespeichert

es wird immer wieder menschen geben,die dich verletzen,also musst du weiter vertrauen und nur in zukunft vorsichtiger sein wem du ein zweitesmal vertraust!
bunny
Moderator
Insider
*****
Offline Offline

Beiträge: 219


Im Prinzip ist alles gleich nur anders!


« Antworten #28 am: 19. Mai 2003 um 16:46:13 »

hmmmmm mir fällt auch nichts ein auf diesen eintrag ich weiß nur das es mich getroffen hat und ich denke wenn man selbst kinder hat und sowas liest ist es noch schlimmer, da man mitfühlt was nicht heissen soll das man sich in so eine lage rein versetzen kann. Sad man kann sich denken wie weh es tut aber wirklich nie nach vollziehen. Sad


vogal dein gedicht hat was wahres, man soll echt nur positiv denken denn dann wird das leben wieder lebenswert und man freut sich auch wieder über die kleinsten kleinichkeiten. Kiss



 



Gespeichert

Man hat einen zu guten oder einen zu schlechten Ruf, nur den Ruf nicht, den man verdient
  (Harriet Bowles)
hugi
Insider
***
Offline Offline

Beiträge: 123


Der einzige schwere Weg ist der Weg zu sich selbst


« Antworten #29 am: 19. Mai 2003 um 19:58:20 »

Ich sehe ein Gefühl

                             Manchmal,
                             Sehe ich ein Gefühl,
                             Etwas unklar,
                             Aber dennoch,
                             Deutlich sichtbar.

                             Es erscheint,
                             Als Funkeln,
                             In Deinen Augen.

                             Aber,
                             Oft bist Du nicht da.

                            Dann,
                            Spüre ich ein Gefühl,
                            Etwas unklar,
                            Aber dennoch,
                            Deutlich spürbar.

                            Es ist,
                            Meine Liebe,
                            Die sich sehnt,
                            Nach Dir.

                             Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry Cry
Gespeichert

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinen Kindern den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist.
Seiten: 1 [2] 3 4 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.154 Sekunden mit 20 Zugriffen.