13. Dezember 2018 um 13:01:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: FRÜHLINGSTÄNZERIN  (Gelesen 1846 mal)
superkalifragili
Administrator
Foren Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 3260


Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird.


WWW
« am: 26. März 2002 um 09:01:48 »

In deinen Blicken wiegt sich der Frühling.
Rosengeflecht und ein Apfelzweig
Schaukeln ihn duftend einher.

Auf deiner Lippen Granat- und Marmorsitz
Streiten zehntausend Lerchen in süßem Tumult,
Wähnend sie säßen im Morgenrot.

Wo deine lieblich errötenden Füße schreiten,
Schlägt aus dem Boden ein holder Schwall von Musik
Und erstürmt sich den Himmel.

Wippend dem zierlichen Schmetterling gleich
Schreitest du tanzerhobenen Arms
Wie über schwankendes Seil.

Wenn deine tastenden Brüste den Atem der Gärten verspüren,
Heben und senken sie sich, zugespitzt,
In verworrnen Gedanken.

Zierlich ist deine Seele, dem Rotkehlchen gleich,
Und so ängstlich, dass sie bei plötzlichem Wort
Flatternd im Käfig sich stößt.

Hugo Ball
Gespeichert

superkalifragili
Administrator
Foren Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 3260


Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird.


WWW
« Antworten #1 am: 26. März 2002 um 09:05:45 »

Schenke groß oder klein,
aber immer gediegen.
Wenn die bedachten
die Gaben wiegen,
sei Dein Gewissen rein.
Schenke herzlich
und frei.
Schenke dabei,
was in Dir wohnt
an Meinung, Geschmack
und Humor,
so dass die eigene
Freude zuvor
Dich reichlich belohnt.
Schenke mit Geist
ohne List.
Sei eingedenk,
dass Dein Geschenk
Du selber bist

Joachim Ringelnatz
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.088 Sekunden mit 19 Zugriffen.