FunChatForum

FunChat.at - Allgemeines Forum => FUN FUN FUN => Thema gestartet von: Mondfisch am 27. November 2011 um 15:46:04



Titel: Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 27. November 2011 um 15:46:04
Gegen (oder für ?) einen grauen und stürmischen Sonntagnachmittag in Berlin....(Advent soll ja wohl auch schon sein....ist bei mir aber noch nicht angekommen)
Ich träume mich übrigens auch immer von außen  ;D....letzte Nacht schenkte mir jemand ein Gedicht, welches auf einer hellbraunen Socke geschrieben war. *gacker*

http://www.myvideo.de/movie/4949071 (http://www.myvideo.de/movie/4949071)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 04. Dezember 2011 um 18:49:24
;D ;D ;D   SO!

Gayle Tufts liebt die deutsche Sprache (http://www.youtube.com/watch?v=2odaxt-2VUs#ws)





(PS  Wöllchen, immer schön Lüften *kicher*)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Jerry_Cotton am 05. Dezember 2011 um 02:19:42
Das perfekte Wort nach einem Orgasmus .... SSSSSSSO!!
Hihi, ich zerkugel mich, das muss ich mir merken, da pfeif ich doch glatt auf's lüften *ggg*

So (*kicher*), aber nun wieder seriös, ähm, *hust* ...
also zum Thema "Deutsch für Amerikaner" hier eine kleine Lektion von Kurt Tucholsky,
vorgetragen von Otto Schenk:
Sachen zum Lachen - SCHENK, OTTO (2007) (http://www.youtube.com/watch?v=2Y77W6HgGFk#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 05. Dezember 2011 um 20:56:04
Vielleicht sollte ich meine Kunden mit: "Guten Tag, wie fühlen Sie?" begrüßen *ggg

Wöllchen, wir beide posten hier das Forum zu  ;) Die anderen scheinen in winterlicher Starre erstarrt zu sein???  8) 8)

Übrigens klingst Du da oben garnicht wie ein "Wiener Schnitzer"  ;D ;D.....Ich kugle mich mit  ;D...der olle Tucho hatte einen ganz besonderen Humor  8) 8)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Jerry_Cotton am 05. Dezember 2011 um 22:01:25
Wiener Schnitzer?? Was ist das denn nun wieder?? WIENER SCHNITZEL!! *kicher* .... das kann man essen, das "klingt" nicht *gg
"Werfen Sie das häßliche Kind weg, gnädige Frau, ich mache Ihnen ein neues ... ein viel schöneres"  *brüllll*  
Ja es ist wahr, Tucholsky ist fabelhaft, aber er war ja nicht nur humoristisch-satirisch begabt, oh nein, der Knabe hatte auch viel Gefühl ..... siehe zum Beispiel:
(http://bilder.preisvergleich.org/products/DE/30/000/003/416/E_000003416158_DE_30.jpg)
"Rheinsberg - Ein Bilderbuch für Verliebte" und "Schloß Gripsholm" .... hmm schöööön, das wäre gleich ein Geschenktipp für Weihnachten ... wie meint ihr? Ihr verschenkt keine Bücher zu Weihnachten? Weil die Leute, denen ihr was schenkt, alle schon ein Buch zu Hause stehen haben?? Ach was, lasst euch nicht beirren, der Trend zum "Zweitbuch" hält ungebrochen an .... *hihihi* (okay, der Witz ist alt, aber immerhin ... besser ein alter guter Witz, als ein neuer blöder ... *hust* ... *grins*)

P.S. Moonfish, wir sollten uns etwas zurücknehmen, es ist zwar lustig, die Themen im Forum vorzugeben, aber vielleicht sind's die falschen, kratzt keinen, interessiert keinen, köpf sie - kill sie - keiner will sie ... (Kreisler läßt grüßen) .... lehnen wir uns einfach jetzt mal zurück und lassen die anderen machen ...

P.P.S. Er sagt wirklich "Wiener Schnitzer" ... sorry ... hab's nicht richtig verstanden, bin auch kein Amerikaner *gg


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: eisbärchen am 07. Dezember 2011 um 16:24:46

Der Berliner Weihnachtsbaum 2011 - City West ist ja auch recht gewöhnungsbedürftig  ;D


(http://dit-is-berlin.de/wp-content/uploads/2011/11/114-Brennender-Weihnachtsbaum-City-West-Weihnachtsmarkt-Breitscheidplatz-Berlin-Charlottenburg-29.-November-2011.jpg)

Es war schon immer etwas seltsam, einen besonderen Geschmack zu haben *gg*


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 09. Dezember 2011 um 09:24:39
Berlin ist im Grunde eine dreckige und häßliche Stadt.....wie Peter Fox schon sang...."das Panorama versaut" ...vielleicht können wir uns nur gut vermarkten.
Ich kann es nicht immer in dieser Stadt aushalten, wohn ja auch Gott sei Dank nicht mehr in der Mitte, ....muß raus um Luft zu holen.
Euer Wien ist tausendmal schöner....oder auch Paris...London....von den italienischen Städten ganz zu schweigen...naja,  war ja nach dem zweiten Krieg auch nur noch ein Trümmerhaufen und der Rest wurde gesprengt oder ist verkommen....

(http://www.cicero.de/sites/default/files/n1244039835.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Jerry_Cotton am 09. Dezember 2011 um 09:35:10
Im Grunde gleichen sich die Verhaltensmuster ... das was man hat, schätzt man nicht, überall anders ist's viel schöner, und die Kirschen in Nachbars Garten schmecken bekanntlich viel besser, als die eig'nen ... einen etwas anderen Zugang zu der Stadt Berlin liefert Reinhard Mey (ja, der schon wieder, tut mir leid, ich mag ihn sehr) mit dem flotten Liedchen "Aber zu Haus kann ich nur in Berlin sein"
Aber zu Haus kann ich nur in Berlin sein.... (http://www.youtube.com/watch?v=aUU7Obyzxv0#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Jerry_Cotton am 09. Dezember 2011 um 10:10:18
Und noch was ... mit "tendenziösen Bildern" kann man wunderbar Stimmung machen, liebe Freundin,
das weißt Du sicher ebenso gut wie ich :-)
... denn auch das ist Berlin:
(http://www.noows.de/gallery/einzelbilder/berlin/events/Festival-of-lights2010_dapd_Clemens_Bilan.jpg)

(http://www.berlin-infoguide.de/bilder/berlin/berlin-sehenswuerdigkeiten.jpg)

(http://www.stadtentwicklung.berlin.de/bauen/oekologisches_bauen/pix/foerderung/botanischer_garten_470.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 11. Dezember 2011 um 18:07:00
Horst Evers - Arbeitsplatte (http://www.youtube.com/watch?v=G1OSw_Q1BVQ#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 01. Januar 2012 um 17:32:33
Det selbe wie imma Flitzpiepe    ;D ;D


'Dinner for one' feat. Sarkozy und Merkel (http://www.youtube.com/watch?v=ECjz5Y7Antk#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 08. Januar 2012 um 15:29:44
Das ist Ahne, er hält immer Zwiegespräche mit Gott. Ich höre ihn furchtbar gern!!!

http://www.youtube.com/watch?v=Yh1H1u7vc2M (http://www.youtube.com/watch?v=Yh1H1u7vc2M)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 15. Januar 2012 um 20:19:04

So, Jungs und Mädels: Aufstehen!   ;D ...stille sitzen kann ick bei dem Song nich, da muß ick ein bischen rumwackeln...."Ich kipp dich ausm Bett
und mach Kaffee, der tote Tanten weckt" *sing*.... 8)....übrijens allet in Berlin jedreht...nur inne Spree würd ick nich angeln....in die Brühe... 8)....mal weiter rumwackel.... ;D

Seeed: Aufstehn - (Official Video) (http://www.youtube.com/watch?v=g6JYzOjglBs#ws)


Titel: Berlin
Beitrag von: Jerry_Cotton am 16. Januar 2012 um 21:44:57
Für Dich ..... :-)
Berliner Philharmoniker - Berliner Luft - Waldbühne 2010.avi (http://www.youtube.com/watch?v=TTGrmcNmCys#ws)
"Berliner Luft" von Paul Lincke


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: -beagle- am 17. Januar 2012 um 21:22:18
"Wenn ich zwischen zwei Übeln zu wählen habe,dann nehme ich das,welches ich noch nicht ausprobiert habe."Mae West

Berlin um vier Uhr morgens.
Heute Nacht nehme ich absichtlich die unangenehme Strecke.Die,die mich normalerweise nervös macht:durch den Tiergarten auf die Siegessäule zu,dann Richtung Brandenburger Tor und schließlich vorbei am Alexanderplatz.
Das ist ein gewagter Weg.Macht dich noch kleiner,wenn du dich schon beschissen fühlst.Und stärkt die Starken.
Die Straßen sind breit.Die Monumente erhaben.Der Hauch der Geschichte zerstrubbelt dir die brave Frisur.Hier herrscht nie Ruhe.Hier geht das Licht nicht aus.Hier gibt es keine Langeweile,keine Routine,nichts,an das man sich gewöhnen könnte oder sollte.
Irgendeine Straße ist immer gesperrt,weil am nächsten Tag ein Staatsgast zu Besuch kommt.Von irgendwo ist immer ein bunter Scheinwerfer aufs Brandenburger Tor gerichtet.Meistens überholt dich ein Polizeiwagen im Einsatz oder eine Stretch-Limousine mit verdunkelten Scheiben,in der wahrscheinlich doch wieder nur Jenny Elvers sitzt.
"Berlin ist eine Behauptung",habe ich mal gelesen.Für mich ist Berlin immer die Behauptung,dass mein Leben auch anders sein könnte.Abenteuerlicher und anstrengender.Intensiver und greller und voller Erlebnisse,an die ich mich auf jeden Fall erinnern würde.
Und am Ende meiner Strecke steht der Fernsehturm.
Lockend,mahnend.Wie ein Zeigefinger,der sich zielsicher in meine Wunde legt.


(http://ts3.mm.bing.net/images/thumbnail.aspx?q=1518740510362&id=fc1b240bdcf2e6094842642b2a561593&url=http%3a%2f%2fwww.berlin.citysam.de%2ffotos-berlin%2fberlin%2ffernsehturm%2ffestival-of-lights%2ffernsehturm-100.jpg)Hat mich immer mindestens so nervös gemacht wie emanzipierte Frauen,Selbstverwirklichungs-Literatur und Musik,die langsam anfängt und dann immer schneller und schneller wird.So wie der Csárdás von Kitty Hoff.
Habe ich ewig nicht gehört.Passte nicht zu mir und zu meinem Leben,das nicht immer schneller wurde,sondern immer langsamer.
Aber heute Nacht kann ich den Csárdás gut ertragen.Weil ich zum ersten Mal das Gefühl habe,mithalten zu können.Mit dem rauschenden Rhythmus.Und ich kann ertragen,dass Bhagwan gesagt hat:"Wirkliches,lebendiges Leben gibt es immer nur auf Messers Schneide."
Ich bin dabei!
Ich lächle meinen Freund,dem Fernsehturm,zu und drehe die Musik noch lauter:

"Komm schon,komm schon
lass uns starten
bevor das Leben verglüht.
Warum weinen oder warten
dass ein Wunder geschieht?
Heute Nacht muss alles weg:
Tränen,Trauer,Hoffnung,Dreck.
Komm schon,komm schon
lass uns starten
bevor das Leben verglüht!"

aus Endlich! von Ildikó von Kürthy


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 22. Januar 2012 um 16:55:17
So, und schon wieder ist Sonntag. Sonntag...
Danke Wöllchen, für die "Berliner Luft" Sie paßt zu Berlin, wie der Fernsehturm oder die Gold-Else. Dieser Marsch ist Berlin auf den Leib geschrieben.

beagle, der text ist gefühlvoll, wirklich schön. Aber es sind die Menschen, die diese Stadt ausmachen und nicht die Stadt selbst.
Ein Leben kann überall anstrengender , abenteuerlicher , intensiver und greller sein. Nicht nur in Berlin  ;)

Berlin ist schlechte Laune mit 'nem guten Herzen *lach....also das ist zu schön um wahr zu sein:



50 Menschen, eine Frage: Was ist Berlin für dich? (http://www.youtube.com/watch?v=K4-rNrlccsY#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 29. Januar 2012 um 12:22:55
Schon wieder Sonntag....
Heute mal (zum Anlaß) die Knef....


Hildegard Knef - Lass mich bei dir sein (http://www.youtube.com/watch?v=tejAtdwehT8#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Paulinchen_ am 30. Januar 2012 um 22:56:53
(http://i1.fastup.de/view.asp?file=inlove.jpg)  


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 05. Februar 2012 um 13:41:33
Ein Sonntag am Stadtrand........ Die Mädels haben die Jungs (Seeed / Peter Fox) voll im Griff  ;D ;D......ich hab mich kaputtgelacht, als ich es das erste Mal ansah  8) 8)


Seeed: "Riddim No. 1" (Official Video) (http://www.youtube.com/watch?v=cZ1ORYDx1Uk#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 12. Februar 2012 um 17:44:12
Ja, ist wohl Sonntag......(http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcR_sLEn9VVAefczErLmu2yJUw9oSs5kRUFTsuJlQ-b2TWkn1Ewq3A)....äähm, hab heut keine Lust auf Musik  :-\

Für beagle: war ganz nett gestern Abend....das Schönste: ich hab mit einem ca. 1,5 Zentner schweren Elf (Mann) getanzt. Er hatte ein ganz zartes grünes Seidenkostümchen, mit Flügelchen am Rücken, an. Seine wunderschönen knorrigen und krummen Beine waren mit einer schneeweißen Strumpfhose bedeckt und lugten unter seinem kurzen Röckchen hervor. Ob seiner "schlanken" Körperstatur stand sein Röckchen fast waagerecht ab. Er trug eine Bast-Umhängetasche, deren Tragegurt so kurz war, daß die Tasche fast unter seinen Achseln hing. Er war wirklich schön.  ;D .... achja...und zum Glück hat mich niemand erkannt.  8)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: -beagle- am 12. Februar 2012 um 19:37:40
(http://www.myspacegraphicsandanimations.org/images/snoopy12.gif)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 19. Februar 2012 um 16:26:42
Schon wieder Sonntag? Manchmal hasse ich Sonntage..... 8)

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1d/OL_Kueche.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 04. März 2012 um 15:19:09
Ja, ick hab eenen Sonntag ausjelassen, aber et kommt ja imma wieder een Sonntag....noch............ Heut mal wieda Ahne:

Ahne bei Kookaburra (http://www.youtube.com/watch?v=GPFnUYwSxZE#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 04. März 2012 um 19:25:10
Wieder mal die Knef .... für Dich & mich
Hildegard Knef - Ich hab so Heimweh nach dem Kurfürstendamm (http://www.youtube.com/watch?v=5bHwa6GDLww#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 14. März 2012 um 20:56:23
Ich weiß, ich weiß, heute ist nicht Sonntag, dafür ist heute Mittwoch  8) , und das folgende will ich Euch nicht vorenthalten. Ich lach mich kaputt darüber....habs heute Morgen im Radio gehört, und mußte aufpassen, daß meine Marmeladenstulle (Stulle = Scheibe dunkles Brot) nicht durchs Zimmer flog, eben weil ich so lachen mußte.  ;D ;D


Neues vom Känguru - Folge 18 Ode an die Freude (http://www.youtube.com/watch?v=MvGnEbDvvQQ#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 16. März 2012 um 11:27:03
Wunderschöne Fotos der deutschen Hauptstadt fand ich hier:
(http://shop.marcopolo.de/chameleon/mediapool/6fd94744-b9bc-bee2-7aff-a200fe4f444a.jpg)
DuMont Bildatlas "Berlin" ... sehr empfehlenswert :-)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 09. April 2012 um 10:04:12
Diese Nummer hörte ich heut am Vormittag auf radioeins (rbb)
der Bi-Ba-Butzemann ... einmal anders ... macht wirklich Spaß :-)
Jazzkantine - LIVE | ARD Morgenmagazin | DAS ERSTE (http://www.youtube.com/watch?v=ROUcaufmNnU#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 09. April 2012 um 19:07:05
Jo.... ist ja auch mein Lieblingsradiosender... ;D....und der ist nur für Erwachsene  8)....da gibts täglich ein pop-secret zum raten...na was trug Prince wohl?

Bob Marley & Prince (http://www.youtube.com/watch?v=e0wHOh8cPqo#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 09. April 2012 um 23:20:06
Jo.... ist ja auch mein Lieblingsradiosender... ;D....und der ist nur für Erwachsene  8)....da gibts täglich ein pop-secret zum raten...na was trug Prince wohl?

Was trug er wohl, der kleine Prince ... vielleicht eines seiner berühmten Rüschenhemden? Und das hat Bob Marley in die Flucht geschlagen? Also ich finde Rüschenhemden süß :-)
(http://www.guide2prince.org/pics/w9174a.jpg)
(Mittlerweile hab ich in Erfahrung gebracht, dass das die falsche Antwort ist, es geht nicht um das Rüschenhemd ...
die richtige Lösung wird euch möglicherweise Frau Mondfisch verraten .... oder auch nicht *kicher*)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 10. April 2012 um 18:12:40
Eigentlich ist es mir ja vollkommen wurscht, was die Stars so anziehen, oder wie sie rumrennen....bei einigen ist es ja eh so arg, daß sie auch gleich nackend auftreten könnten.. 8)
Prince trug einen sehr knappen leopardengemusterten String-Tanga und sonst nichts.... ;D

(http://on3.de/imperia/md/images/0/c/6/0c654e7bb3cae5c77bda5be2d6d742c655583eca.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 12. April 2012 um 12:12:03
Eigentlich ist es mir ja vollkommen wurscht, was die Stars so anziehen, oder wie sie rumrennen....bei einigen ist es ja eh so arg, daß sie auch gleich nackend auftreten könnten.. 8)

"Nackend auftreten" ist keine so schlechte Idee ... würde diese Dame da beispielsweise nackend auftreten, hätt ich nichts dagegen, mal einen Blick auf ihre "Kehrseite" zu erhaschen :-))
(http://www.intimatemedicine.de/typo3temp/pics/d/d3/d3ed1aff2a_j.jpg)
(Jennifer Lopez)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 14. April 2012 um 15:24:01
Eine ernstzunehmende Konkurrenz für JLo ist übrigens die amerikanische Sängerin
Beyoncé Giselle Knowles, wie dieses Foto sehr anschaulich unter Beweis stellt ...
(eigentlich hat das alles langsam rein gar nichts mehr mit dem Berlin-Thema zu tun,
das geb ich zu, nur einen "Hintern-Thread" zu eröffnen ...
das trau ich mich einfach nicht *brülllll*)
(http://www.welt.de/multimedia/archive/00655/Hintern_2_Beyonce_K_655125s.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: charly5 am 14. April 2012 um 17:32:10


                      eigentlich schade  *LOL*


                                                 ::)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 20. Mai 2012 um 13:11:58

*SEUFZ*
melancholisch schoen (http://www.youtube.com/watch?v=OkX9b--gxeQ#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 03. Juni 2012 um 12:00:51
Berliner Impressionen
Berlin-Impressions - Berliner Impressionen (http://www.youtube.com/watch?v=a4lurZ7S39w#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 10. Juni 2012 um 20:48:34
Das Schwipslied von Johann Strauß passt auch sehr gut zu Berlin *kicher*......ich muß auch lachen *ggg  ;D  Prost  8)


Johann Strauß: Schwipslied (Annen - Polka) (http://www.youtube.com/watch?v=QOQ8AFwCA1I#ws)

Hier gesungen von Victoria Car beim Verein der Musikfreunde Perchtoldsdorf


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 11. Juli 2012 um 08:02:08


*kicher*

Neues vom Känguru - Folge 138 Korrekturen (http://www.youtube.com/watch?v=A3E8dBKBrcM#)


Titel: Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 15. Juli 2012 um 16:21:32
"Friedrichstraße"
von Reinhard Mey
Reinhard Mey Friedrichstraße (http://www.youtube.com/watch?v=s_KwqDCDLlA#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 15. Juli 2012 um 21:19:38
Ein sehr schöner Song von Reinhard Mey!! Ich kannte ihn noch nicht. Ja, und recht hat er mit den Friedrichs...*seufz* Wobei es schlimm gewesen sein muß für den jungen Friedrich (Der alte Fritz, oder Friedrich der Große),  als sie von Katte vor seinen Augen köpften.
Dieses Jahr feiert man hier in Potsdam und Berlin den 300.Geb. von ihm...........aber was ich eigentlich sagen wollte: Ich war heute in Dresden...unter anderem im Grünen Gewölbe und durfte mir die Schatzsammlung von August dem Starken ansehen. Unglaublich welchen Reichtum sie angesammelt haben, auf Kosten des Volkes.....ist das heute anders?  


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 17. Juli 2012 um 20:32:27
Unglaublich welchen Reichtum sie angesammelt haben, auf Kosten des Volkes.....ist das heute anders?  
In einer Demokratie ist es heute schon ein wenig anders ... aber wenn man z.B. an Leute wie die Familie Marcos (Philippinen) denkt  (und das ist nur ein Beispiel von vielen) ... die haben sich ebenso schamlos auf Kosten der eigenen Bevölkerung bereichert, wie die lieben Kaiser, Könige, Fürsten und all das übrige Adelsgesindel vergangener Zeiten :-)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 28. Juli 2012 um 14:23:34
Die literarische Wiederentdeckung dieses Jahres
"Jeder stirbt für sich allein"
von Hans Fallada
(http://www.weltbild.de/media/ab/2/040981746-jeder-stirbt-fuer-sich-allein.jpg)
Fallada beschreibt darin das Schicksal der "kleinen Leute" im Berlin der Nazizeit.
Ein Ehepaar versucht einen aussichtslosen Widerstand gegen Hitler und das Nazi-Regime und wird dafür 1943 hingerichtet.
Fallada zum Wiederlesen ... ich hab von ihm bisher nur "Kleiner Mann, was nun" gelesen ...
doch dieses Buch (s.o.) möchte ich jetzt auch gerne lesen, in unserer Buchhandlung sah ich es bereits, ich werd's kaufen :-)
Vielleicht ist das auch ein kleiner Lese-Tipp für andere Forumsbesucher/Innen ...

(http://www.adelinde.net/wp-content/uploads/2012/07/Thea_Dorn_2012-03-09_21.jpg)
Thea Dorn sagt immer: "Nehmen Sie ein gutes Buch mit ins Bett - Bücher schnarchen nicht"
;D


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 29. Juli 2012 um 19:05:49
Da hat Thea Dorn aber auch recht  8)
...ja...Fallada...."Wer einmal aus dem Blechnapf frißt" ..hab ich gelesen.......
Ich hab ja noch einige Bücher liegen, die ich unbedingt lesen will....nur wann?
Im Urlaub werd ich :  "Endlich Ferien"  lesen  ;D ;D ...hat mir ein ganz lieber Wiener geschenkt  8)


Tiemo Hauer - Mädchen aus Berlin (Offizielles Musikvideo) HD (http://www.youtube.com/watch?v=SDfGGz_qsIs#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 06. September 2012 um 09:36:36

An die Berlinerin

    Mädchen, kein Casanova

        hätte dir je imponiert.

        Glaubst du vielleicht, was ein doofer

    Schwärmer von dir phantasiert?

    Sänge mit wogenden Nüstern

    Romeo, liebesbesiegt,

    würdest du leise flüstern:

    »Woll mit die Pauke jepiekt –?«

    Willst du romantische Feste,

    gehst du beis Kino hin ...

        Du bist doch Mutterns Beste,

        du, die Berlinerin –!

    

    Venus der Spree – wie so fleißig

    liebst du, wie pünktlich dabei!

    Zieren bis zwölf Uhr dreißig,

    Küssen bis nachts um zwei.

    Alles erledigst du fachlich,

    bleibst noch im Liebesschwur

    ordentlich, sauber und sachlich:

    Lebende Registratur!

    Wie dich sein Arm auch preßte:

    gibst dich nur her und nicht hin.

        Bist ja doch Mutterns Beste,

        du, die Berlinerin –!

    

    Wochentags führst du ja gerne

    Nadel und Lineal.

    Sonntags leuchten die Sterne

    preußisch-sentimental.

    Denkst du der Maulwurfstola,

    die dir dein Freund spendiert?

    Leuchtendes Vorbild der Pola!

    Wackle wie sie geziert.

    Älter wirst du. Die Reste

    gehn mit den Jahren dahin.

    Laß die mondäne Geste!

        Bist ja doch Mutterns Beste,

        du süße Berlinerin –!

Theobald Tiger (Kurt Tucholsky)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 09. September 2012 um 20:44:44
Gestern war ich zur Pyronale auf dem Maifeld am Olympiastadion......es war irre schön anzusehen und die Schweden haben gewonnen.


Pyronale 2012 - Tag 2 - Tagessieger Schweden HD (http://www.youtube.com/watch?v=zAWWmXXJrvs#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 15. September 2012 um 21:08:41
Über dieser Stadt ist kein Himmel. Ob überhaupt die Sonne scheint, ist fraglich; man sieht sie jedenfalls nur, wenn sie einen blendet, will man über den Damm gehen. Über das Wetter wird zwar geschimpft, aber es ist kein Wetter in Berlin.

Der Berliner hat keine Zeit. Der Berliner ist meist aus Posen oder Breslau und hat keine Zeit. Er hat immer etwas vor, er telefoniert und verabredet sich, kommt abgehetzt zu einer Verabredung und etwas zu spät – und hat sehr viel zu tun.

In dieser Stadt wird nicht gearbeitet, hier wird geschuftet. (Auch das Vergnügen ist hier eine Arbeit, zu der man sich vorher in die Hände spuckt, und von dem man etwas haben will.) Der Berliner ist nicht fleißig, er ist immer aufgezogen. Er hat leider ganz vergessen, wozu wir eigentlich auf der Welt sind. Er würde auch noch im Himmel – vorausgesetzt, dass der Berliner in den Himmel kommt – um viere ›was vorhaben‹.

Manchmal sieht man Berlinerinnen auf ihren Balkons sitzen. Die sind an die steinernen Schachteln geklebt, die sie hier Häuser nennen, und da sitzen die Berlinerinnen und haben Pause. Sie sind gerade zwischen zwei Telefongesprächen oder warten auf eine Verabredung oder haben sich – was selten vorkommt – mit irgend etwas verfrüht – da sitzen sie und warten. Und schießen dann plötzlich, wie der Pfeil von der Sehne – zum Telefon – zur nächsten Verabredung.

Diese Stadt zieht mit gefurchter Stirne – sit venia verbo! – ihren Karren im ewig selben Gleis. Und merkt nicht, dass sie ihn im Kreise herumzieht und nicht vom Fleck kommt.

Der Berliner kann sich nicht unterhalten. Manchmal sieht man zwei Leute miteinander sprechen, aber sie unterhalten sich nicht, sondern sie sprechen nur ihre Monologe gegeneinander. Die Berliner können auch nicht zuhören. Sie warten nur ganz gespannt, bis der andere aufgehört hat, zu reden, und dann haken sie ein. Auf diese Weise werden viele Berliner Konversationen geführt.

Die Berlinerin ist sachlich und klar. Auch in der Liebe. Geheimnisse hat sie nicht. Sie ist ein braves, liebes Mädel, das der galante Ortsliederdichter gern und viel feiert.

Der Berliner hat vom Leben nicht viel, es sei denn, er verdiente Geld. Geselligkeit pflegt er nicht, weil das zu viel Umstände macht – er kommt mit seinen Bekannten zusammen, beklatscht sich ein bißchen und wird um zehn Uhr schläfrig.

Der Berliner ist ein Sklave seines Apparats. Er ist Fahrgast, Theaterbesucher, Gast in den Restaurants und Angestellter. Mensch weniger. Der Apparat zupft und zerrt an seinen Nervenenden, und er gibt hemmungslos nach. Er tut alles, was die Stadt von ihm verlangt – nur leben ... das leider nicht.

Der Berliner schnurrt seinen Tag herunter, und wenns fertig ist, dann ists Mühe und Arbeit gewesen. Weiter nichts. Man kann siebzig Jahre in dieser Stadt leben, ohne den geringsten Vorteil für seine unsterbliche Seele.

Früher war Berlin einmal ein gut funktionierender Apparat. Eine ausgezeichnet angefertigte Wachspuppe, die selbsttätig Arme und Beine bewegte, wenn man zehn Pfennig oben hineinwarf. Heute kann man viele Zehnpfennigstücke hineinwerfen, die Puppe bewegt sich kaum – der Apparat ist eingerostet und arbeitet nur noch träge und langsam.

Denn gar häufig wird in Berlin gestreikt. Warum? So genau weiß man das nicht. Manche Leute sind dagegen, und manche Leute sind dafür. Warum? So genau weiß man das nicht.

Die Berliner sind einander spinnefremd. Wenn sie sich nicht irgendwo vorgestellt sind, knurren sie sich in der Straße und in den Bahnen an, denn sie haben miteinander nicht viel Gemeinsames. Sie wollen voneinander nichts wissen, und jeder lebt ganz für sich.

Berlin vereint die Nachteile einer amerikanischen Großstadt mit denen einer deutschen Provinzstadt. Seine Vorzüge stehen im Baedeker.

In der Sommerfrische sieht der Berliner jedes Jahr, dass man auch auf der Erde leben kann. Er versuchts vier Wochen, es gelingt ihm nicht – denn er hat es nicht gelernt und weiß nicht, was das ist: leben – und wenn er dann wieder glücklich auf dem Anhalter Bahnhof landet, blinzelt er seiner Straßenbahnlinie zu und freut sich, dass er wieder in Berlin ist. Das Leben hat er vergessen.

Die Tage klappern, der Trott des täglichen Getues rollt sich ab – und wenn wir nun hundert Jahre dabei würden, wir in Berlin, was dann? Hätten wir irgend etwas geschafft? gewirkt? Etwas für unser Leben, für unser eigentliches, inneres, wahres Leben, gehabt? Wären wir gewachsen, hätten wir uns aufgeschlossen, geblüht, hätten wir gelebt?

Berlin! Berlin!
 
Als der Redakteur bis hierher gelesen hatte, runzelte er leicht die Stirn, lächelte freundlich und sagte wohlwollend zu dem vor ihm stehenden jungen Mann: »Na, na, na! Ganz so schlimm ist es denn aber doch nicht! Sie vergessen, dass auch Berlin doch immerhin seine Verdienste und Errungenschaften hat! Sachte, sachte! Sie sind noch jung, junger Mann!«

Und weil der junge Mann ein wirklich höflicher junger Mann war, wegen seiner bescheidenen Artigkeit allgemein beliebt und hochgeachtet, im Besitze etwas eigenartiger Tanzstundenmanieren, die er im vertrauten Kreise für gute Formen ausgab, nahm er den Hut ab (den er im Zimmer aufbehalten hatte), blickte gerührt gegen die Decke und sagte fromm und fest: »Gott segne diese Stadt!«
 
 
Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky
Berliner Tageblatt, 21.07.1919, Nr. 332.



Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 16. September 2012 um 19:19:52
Herrlich ist das , einfach herrlich...und ich muß lächeln dabei, denn es ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit...und es gilt heute noch genauso wie damals.  :D  Er kannte seine Berliner...hat ihnen in die Seele geschaut.... ;)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 03. Oktober 2012 um 18:26:51
Berlin aus halber Höhe





Berlin aus halber Höhe (http://www.youtube.com/watch?v=bTcIQbVZUhI#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 11. Oktober 2012 um 20:07:14
(http://media.libri.de/shop/coverscans/196/19687071_null_xl.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 06. November 2012 um 11:16:13
(http://media05.myheimat.de/2011/10/03/1829386_web.jpg?1317665631)
Im Anflug auf Berlin-Tegel :-)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 18. November 2012 um 16:22:45
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/92/Berlin_alexanderplatz.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 24. November 2012 um 19:52:59
Im November 2012 fand ein Chatter/Innen-Treffen des FunChat zum ersten Mal in Berlin statt!
Außer uns beiden kam niemand ... aber es war trotzdem sehr, sehr schön! :-))
(http://www.abload.de/img/berlin045amuhr.jpg)
(Mondfisch und Fauntleroy vor dem Brandenburger Tor in Berlin, November 2012)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Gewitterziege am 26. November 2012 um 08:44:53
Zitat
Außer uns beiden kam niemand ...

Jaja, ich wäre ja gekommen, aber wurde nicht eingeladen...  :'(
Frechheit!!!  :P

Und wer hat das Foto gemacht?


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: -beagle- am 26. November 2012 um 18:55:25
(http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRVLngHlB7At54Y_AFNg__Jx4_sxcgkptOBFngzfuk2m1nvROZZ)Ich war noch niemals in Berlin.. :'(


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 26. November 2012 um 22:51:06
Liebe Gewitterziege , det Foto hat jedenfalls nicht der User Karl Fünnef jemacht  8) , sondern een freundlicher Berliner Polizist. (  een Bulle natürlich )  Wobei ja der kleene jroße Herr Fauntleroy stur und steif behauptet, det de Berliner alle nur freundlich sind, wat ick aber nich bestätijen kann, weil ick finde , de meisten sind mit de Muffe jepufft. Wobei der Fahrstuhlführer , der uns uff'n Fernsehturm jekarrt hat , der war echt lustich.
Liebe Beagle , ick war ooch noch nie, da wo Du wohnst und ick war noch niemals in Finnland und ooch noch niemals in New Yorck *sing  ;D
Aber in Potsdam war ick noch mit dem kleenen jroßen Herrn Fauntleroy und hab ihn durch sans souci jeschliffen, wo er jleich eenen Crashkurs über Friedrich den Jroßen ( der nur 1,68 m war) machen mußte, dafür hat er dann im Holländerviertel ooch zwee Stücke Käsekuchen mit Nougat drinne jekriecht . Sso !  Noch Fragen?
Ick bin sowat von müde, ick muß jetzt pennen. Jute Nacht!


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Paulinchen_ am 26. November 2012 um 23:50:35
Ich war noch niemals in Berlin.. :'(

Machst halt beim Heimflug einen Zwischenstopp in Berlin...(http://i1.fastup.de/view.asp?file=Auf+nach+Berlin.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: -beagle- am 27. November 2012 um 20:15:42
(http://www.ohmidog.com/wp-content/uploads/2009/12/snoopy222.jpg)Gute Idee *g*


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 27. November 2012 um 21:22:34
Als kleiner Trost für all jene, die beim diesjährigen Chatter/Innen-Treffen nicht dabei sein konnten ... Mondfisch und ich planen für das kommende Jahr 2013 eine Neuauflage ... natürlich wieder an einem exklusiven Ort (Location, wie man das auf neudeutsch nennt *gg*), und zwar treffen wir uns im Dezember am Nordpol, um ein wenig zusammen Schnee zu schaufeln (bzw. schippen, wie der Deutsche sagt) und dem Weihnachtsmann einen Besuch abzustatten :-)) Also bitte vormerken ... ihr seid alle herzlichst eingeladen!  ;D
(http://www.zimmbo.ch/bilder-antarktis/nordpol-4.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: -beagle- am 29. November 2012 um 19:25:59
Weihnachtsmann & Lappland in Finnland - Weihnachtsmanndorf am Polarkreis - Rovaniemi (http://www.youtube.com/watch?v=t89t9xUEXDA#) Cool *g*


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 30. November 2012 um 21:23:19
(http://www.stadtmorgen.de/wp-content/uploads/2011/12/Weihnachtsmarkt-am-Alexanderplatz-e1323607086852-538x290.jpg)
Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Alexanderplatz,
rechts im Bild die berühmte Weltzeituhr


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 24. Februar 2013 um 19:22:58
Star Trek: Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) [heute show, ZDF, 25.01.2013] (http://www.youtube.com/watch?v=IQhr3Usx1Bs#ws)

 ;D ;D ;D


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 27. Februar 2013 um 10:25:52
(http://www.berlinstory.de/wp-content/uploads/2012/05/BER-Postkarte.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 27. Februar 2013 um 13:18:40
 Ja, ja.....Und niemand hat(te) die Absicht eine Mauer zu bauen....
Ich hab's als Postkarte....kicher....tolle Idee  8) 8)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 07. April 2013 um 14:13:56
" WHATEVER WORKS" ein wunderbarer Film von Woody Allen .... ;D  ;D
Er spielt zwar in New York , wäre aber in Berlin genauso möglich.... 8) 8)


Whatever Works - Intro German.mp4 (http://www.youtube.com/watch?v=wlqB6O7J824#ws)

Whatever Works - Deutscher / German Trailer (http://www.youtube.com/watch?v=Af106Ojc-8k#ws)



Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 09. April 2013 um 20:17:39
Zum Thema Film und Berlin möchte ich auch gerne etwas beitragen, und zwar mit einem Hinweis auf den ersten deutschen Nachkriegsfilm
"Die Mörder sind unter uns"
Regie und Drehbuch: Wolfgang Staudte, in der weiblichen Hauptrolle die ganz junge Hildegard Knef ... absolut sehenswert!
Die Moerder sind unter uns.mpg (http://www.youtube.com/watch?v=35cLeJIi6SI#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 14. April 2013 um 15:42:02
Seeed: "Deine Zeit" (in Chemnitz) (http://www.youtube.com/watch?v=4qYr7zeSnOg#ws)


Das Licht geht an, der Thron ist leer,
keiner kommt und teilt das Meer,
niemand sagt uns, wie es geht,
niemand weiß den geraden Weg.
Doch diese Zeit ist deine Zeit,
und du meinst, du seist noch nicht so weit,
doch jeder Tag ruft deinen Namen,
du weißt, du hast keine Wahl.





Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 16. April 2013 um 23:34:29
Kein Lied über Berlin, aber ein Lied eines Berliners, eines ganz Großen :-)
Reinhard Mey: Das Handbuch (http://www.youtube.com/watch?v=nVCf_MPWYmk#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: cora am 30. April 2013 um 15:42:44
Hachja, Berlin, da bekommt man echt wieder Fernweh.
Wir hatten vor ein paar Monaten einen Betriebsausflug über 3 Tage mit allen Kollegen gemacht, das war toll, auf www.capdel.de (http://www.capdel.de/) hatten wir das Programm mit den Chefs zusammen ausgesucht; alle wichtigen Sightseeing-Tours inklusive eines schönen Theater-Abendes und einem Gala-Dinner... Nur auf den Fernsehturm und in den Reichstag haben wir es nicht geschafft, weil die Schlangen vor der Kasse einfach so lang waren wie die Gebäude hoch... ;)

LG
cora


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 07. Juli 2013 um 15:28:55
NAJAAA.........

Roger Cicero & Bigband bei der Infa eröffnung (http://www.youtube.com/watch?v=yGsshHTQCMw#)


Roger Cicero "So geil Berlin" (Das Original)


Und dann fand ich noch das: ....kicher

SO GUT, MEIN WIEN - Harry Kucera (http://www.youtube.com/watch?v=VQirO2iLj4s#ws) 


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 07. Juli 2013 um 17:56:34
So also klingt Berlin und Wien im Bigband-Sound ... die Musikarrangements gefallen mir gut, bei Roger Cicero tu ich mir leider etwas schwer, den Text zu verstehen, entweder hab ich einen Gehörschaden, oder er verschluckt alles ... und bei dem Stück über Wien frag ich mich: Wer zur Hölle ist dieser Sänger?  ;D


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 07. Juli 2013 um 18:17:27
ich glaube der Text ist bei beiden fast identisch....der eine eben flott, der andere brav....lach


So geil Berlin Songtext:
Du brennst, dein Herz steht niemals still.
Du ziehst Dich an, wie Du willst.
Dein Stil ist grau und rau, grün und blau.
Dein Charme macht tausend gute Mienen,
zu jedem modischen Spleen,
du siehst geil aus, Berlin!

Refrain:
Du sagst, was du meinst,
doch du meinst es nicht so.
Du redest sehr laut und sehr viel,
doch zwischen jedem ironischen Ton,
schwingt immer ein bisschen Gefühl!

Du pfeifst auf schrägsten Harmonien,
zu Hupkonzertsymphonien,
Du klingst so geil, Berlin!

Du liebst auf selbstbewusste Art,
sensibel, offen und hart.
Du kommst mit jedem klar, offenbar.
Ein Duft, wie 'n Schuss Adrenalin,
Chanel, Kebap und Benzin..
Du riechst so geil, Berlin!

Refrain:
Du sagst, was du meinst,
doch du meinst es nicht so.
Du redest sehr laut und sehr viel,
doch zwischen jedem ironischen Ton,
schwingt immer ein bisschen Gefühl!

Ja, Du schmeckst nach Creme und Koffein,
so herb und doch feminin,
du küsst so geil, Berlin.
Ich glaub, ich bleib heut' Nacht Berlin.


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 27. Juli 2013 um 11:08:15
Dave Brubeck
"Brandenburg Gate"
Dave Brubeck Quartet ~ Brandenburg Gate (http://www.youtube.com/watch?v=FGYIRB6BG2o#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 31. Juli 2013 um 11:04:52
Es gibt noch ein Berlin-Thema im Forum, aus dem Jahre 2009, das eröffnete seinerzeit der Herr Baumwolle, und da fand ich diesen Titel, der unbedingt hierher gehört ...
"Mein Berlin" von Reinhard Mey
Mein Berlin (http://www.youtube.com/watch?v=NIZAHHPdVSM#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 11. September 2013 um 19:50:48
Ab und zu darf's auch mal deutscher Schlager sein ... der hier ist brandneu und heißt "Barfuß durch Berlin"
Annemarie Eilfeld - Barfuß durch Berlin (http://www.youtube.com/watch?v=fA5JVn0D0bo#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 27. Oktober 2013 um 11:26:11
Ohne Kommentar .....*gacker*

Flughafen-Song - Chanson des Monats (http://www.youtube.com/watch?v=nb6Not_p8oc#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 27. Oktober 2013 um 14:02:16
(http://www.berliner-zeitung.de/image/view/2013/3/3/22273662,18828058,highRes,maxh,480,maxw,480,17-04%252371-52499808.JPG.jpg)
"Tegel Forever!!!" :-)))
http://www.berliner-zeitung.de/hauptstadtflughafen/flughafen-tegel-ein-herz-fuer-txl,11546166,22273666.html (http://www.berliner-zeitung.de/hauptstadtflughafen/flughafen-tegel-ein-herz-fuer-txl,11546166,22273666.html)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 06. November 2013 um 15:48:07
" ..... und wenn er (der Flughafen) gar nicht fertig wird, machen wir 'nen Ikea draus!"
Heute Show: Airport Berlin (http://www.youtube.com/watch?v=KhsquYBoIg4#ws)
 ;D Kommentar von Mondfisch: "Niemand hat die Absicht, hier 'nen Ikea zu eröffnen!!!" ;D


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 21. November 2013 um 23:32:55
(http://tegelbleibtoffen.com/images/demo/2.jpg)

*hihi*


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 01. Dezember 2013 um 15:46:32
Wer sich die Freiheit nimmt, wird oft wie ein Dieb bestraft.

 
© Erhard Horst Bellermann
(*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 08. Januar 2014 um 13:54:33
Bis heute hat sich nichts geändert!!!

Kurt Tucholsky
Berlin! Berlin!
Ignaz Wrobel, Berliner Tageblatt 332, 21.7.1919
Quanquam ridentem dicere verum Quid vetat?
Über dieser Stadt ist kein Himmel. Ob überhaupt die Sonne scheint, ist fraglich; man sieht sie jedenfalls nur, wenn sie einen blendet, will man über den Damm gehen. Über das Wetter wird zwar geschimpft, aber es ist kein Wetter in Berlin. Der Berliner hat keine Zeit. Der Berliner ist meist aus Posen oder Breslau und hat keine Zeit. Er hat immer etwas vor, er telefoniert und verabredet sich, kommt abgehetzt zu einer Verabredung und etwas zu spät – und hat sehr viel zu tun.
In dieser Stadt wird nicht gearbeitet –, hier wird geschuftet. (Auch das Vergnügen ist hier eine Arbeit, zu der man sich vorher in die Hände spuckt, und von dem man etwas haben will.) Der Berliner ist nicht fleißig, er ist immer aufgezogen. Er hat leider ganz vergessen, wozu wir eigentlich auf der Welt sind. Er würde auch noch im Himmel – vorausgesetzt, daß der Berliner in den Himmel kommt – um viere was vorhaben. Manchmal sieht man Berlinerinnen auf ihren Balkons sitzen. Die sind an die steinernen Schachteln geklebt, die sie hier Häuser nennen, und da sitzen die Berlinerinnen und haben Pause.
Sie sind gerade zwischen zwei Telefongesprächen oder warten auf eine Verabredung oder haben sich – was selten vorkommt – mit irgend etwas verfrüht – da sitzen sie und warten. Und schießen dann plötzlich, wie der Pfeil von der Sehne – zum Telefon – zur nächsten Verabredung.
Diese Stadt zieht mit gefurchter Stirne – sit venia verbo! – ihren Karren im ewig selben Gleis. Und merkt nicht, daß sie ihn im Kreise herumzieht und nicht vom Fleck kommt. Der Berliner kann sich nicht unterhalten. Manchmal sieht man zwei Leute miteinander sprechen, aber sie unterhalten sich nicht, sondern sie sprechen nur ihre Monologe gegeneinander.
Die Berliner können auch nicht zuhören. Sie warten nur ganz gespannt, bis der andere aufgehört hat, zu reden, und dann haken sie ein. Auf diese Weise werden viele berliner Konversationen geführt.
Die Berlinerin ist sachlich und klar. Auch in der Liebe. Geheimnisse hat sie nicht. Sie ist ein braves, liebes Mädel, das der galante Ortsliederdichter gern und viel feiert.
Der Berliner hat vom Leben nicht viel, es sei denn, er verdiente Geld. Geselligkeit pflegt er nicht, weil das zu viel Umstände macht – er kommt mit seinen Bekannten zusammen, beklatscht sich ein bißchen und wird um zehn Uhr schläfrig.
Der Berliner ist ein Sklave seines Apparats. Er ist Fahrgast, Theaterbesucher, Gast in den Restaurants und Angestellter. Mensch weniger. Der Apparat zupft und zerrt an seinen Nervenenden, und er gibt hemmungslos nach. Er tut alles, was die Stadt von ihm verlangt nur leben ... das leider nicht.
Der Berliner schnurrt seinen Tag herunter, und wenns fertig ist, dann ists Mühe und Arbeit gewesen. Weiter nichts. Man kann siebzig Jahre in dieser Stadt leben, ohne den geringsten Vorteil für seine unsterbliche Seele.
Früher war Berlin einmal ein gut funktionierender Apparat. Eine ausgezeichnet angefertigte Wachspuppe, die selbsttätig Arme und Beine bewegte, wenn man zehn Pfennig oben hineinwarf. Heute kann man viele Zehnpfennigstücke hineinwerfen, die Puppe bewegt sich kaum – der Apparat ist eingerostet und arbeitet nur noch träge und langsam. Denn gar häufig wird in Berlin gestreikt. Warum –? So genau weiß man das nicht. Manche Leute sind dagegen, und manche Leute sind dafür. Warum –? So genau weiß man das nicht.
Die Berliner sind einander spinnefremd. Wenn sie sich nicht irgendwo vorgestellt sind, knurren sie sich in der Straße und in den Bahnen an, denn sie haben miteinander nicht viel Gemeinsames. Sie wollen voneinander nichts wissen, und jeder lebt ganz für sich. Berlin vereint die Nachteile einer amerikanischen Großstadt mit denen einer deutschen Provinzstadt. Seine Vorzüge stehen im Baedeker.
In der Sommerfrische sieht der Berliner jedes Jahr, daß man auch auf der Erde leben kann. Er versuchte vier Wochen, es gelingt ihm nicht – denn er hat es nicht gelernt und weiß nicht, was das ist: leben – und wenn er dann wieder glücklich auf dem Anhalter Bahnhof landet, blinzelt er seiner Straßenbahnlinie zu und freut sich, daß er wieder in Berlin ist. Das Leben hat er vergessen.
Die Tage klappern, der Trott des täglichen Getues rollt sich ab und wenn wir nun hundert Jahre dabei würden, wir in Berlin, was dann –? Hätten wir irgend etwas geschafft? gewirkt? Etwas für unser Leben, für unser eigentliches, inneres, wahres Leben, gehabt? Waren wir gewachsen, hätten wir uns aufgeschlossen, geblüht, hätten wir gelebt –?
Berlin! Berlin!
Als der Redakteur bis hierher gelesen hatte, runzelte er leicht die Stirn, lächelte freundlich und sagte wohlwollend zu dem vor ihm stehenden jungen Mann: »Na, na, na! Ganz so schlimm ist es denn aber doch nicht! Sie vergessen, daß auch Berlin doch immerhin seine Verdienste und Errungenschaften hat! Sachte, sachte! Sie sind noch jung, junger Mann!«
Und weil der junge Mann ein wirklich höflicher junger Mann war, wegen seiner bescheidenen Artigkeit allgemein beliebt und hochgeachtet, im Besitze etwas eigenartiger Tanzstundenmanieren, die er im vertrauten Kreise für gute Formen ausgab, nahm er den Hut ab (den er im Zimmer aufbehalten hatte), blickte gerührt gegen die Decke und sagte fromm und fest: »Gott segne diese Stadt.«


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 09. Januar 2014 um 20:26:42
Bis heute hat sich nichts geändert!!!

Ja, das ist wahr, bis heute hat sich an diesem Text nichts geändert, jedenfalls nicht seit dem 15. September 2012, an diesem Tag hat ein gewisser Fauntleroy nämlich selbigen Text als Beitrag in's Forum gestellt, aber das dürfte Deiner geschätzten Aufmerksamkeit entgangen sein, oh mein Mondfisch!  ;D


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 11. Januar 2014 um 23:00:54
Mein allerliebster Herr Fauntleroy ....nach all den Jahren hier im Forum , muß ich zugeben , daß ich langsam alt werde und mich mein Elefantengedächnis langsam im Stich läßt ....man könnte es auch Altersheimer nennen.  ;D
Und nach dem heute wieder mal 15-tausend Ärsche an mir vorbeigewackelt sind, ich wieder und wieder zu der Erkenntnis komme, daß die Menschheit ob ihrer Blödheit, dem Untergang geweiht ist, ( wegen mir gleich ein Komet einschlagen kann , damit endlich Ruhe ist) , denke ich , daß es auch nix mehr ausmacht, wenn ein Text sich wiederholt..  :o  ;D.......wobei die Menschen auch aus der Wiederholung nix lernen.....rein garnix ....
Ok ok ....ich weiß schon , was Du sagst....lach
Aber schön , gleich ist Sonntag und dann stippe ich wieder den Pinsel auf die Leinwand......das beruhigt ungemein!
Da fällt mir ein.....wie hat Dir der Jesse Ben Benjamin gefallen?  8)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 13. Januar 2014 um 11:23:04
Der Jesse Ben Benjamin (Hauptfigur im neuen Film "Der Medicus") gefiel mir recht gut, ein attraktiver Bursche, aber eigentlich gefiel mir die Rebecca, gespielt von Emma Rigby, noch viel besser *gg*, wundert Dich das? ;D

(http://de.web.img2.acsta.net/c_300_169/medias/nmedia/18/90/77/55/20394500.jpg)
Emma Rigby als Rebecca in DER MEDICUS


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 07. März 2014 um 13:35:33
Mein Berliner Lieblingsradiosender  8) 8) 8)

Supergeil (radioeins Version) (http://www.youtube.com/watch?v=-HUyauSKbB8#ws)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 08. März 2014 um 15:27:50
Und was ist mit dem Berliner Schlagerradio "Radio Paloma" ???
Die haben sogar eine App für's iPhone, wär das nichts für Dich, oh mein Mondfisch? *brüllllllllllllllll*
(http://www.radiopaloma.de/_img/_layout/Radio-Paloma-Logo-de.gif)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 09. März 2014 um 12:12:41
ICK PFEIF DIR GLEICH MAL LA PALOMA, MEEN KLEENER  8) 8) 8)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 09. März 2014 um 23:39:29
James Last - La Paloma with Freddy Quinn (http://www.youtube.com/watch?v=FVRa9agQgKA#)
Statt von Mondfisch gepfiffen, von Freddy gesungen *gg* ... und auch wenn Freddy Quinn eher nach Hamburg, als nach Berlin passen würde,
geboren ist er in Wien, und Wien - Berlin ist ne Achse ... daher darf er hier rein ... Basta!  ;D


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 10. März 2014 um 16:51:59
Jetzt kommste mir mit so een altet Lied .....und denn noch der olle Freddy .....als Berliner Mädel muß ick da die Oogen verdrehen.....und alljemeinhin sacht der Berliner zu eenen, der ne jroße Klappe hat:
"Keene Haare am Sack , aber Lapaloma pfeifen!" Ssssso!  ;D ;D

Mit die Achsen sind wa ma lieba vorsichtich, aber Recht haste trotzdem, ick find da ooch Ähnlichkeiten. Der Wiener ist lahmarschich und schlampich, der Berliner ist hektisch und schlampich und da fällt mir noch ne Menge ein, wat et noch an Jemeinsamkeiten jibt. Sach mal , is Euer Flughafen schon fertich??? Wie lange habt 'n ihr jebraucht? Besteht da noch Hoffnung, dat der Herr Fauntleroy ma in Schönefeld landen kann???
Und außerdem , wa, versteh ick nich, warum mir dit scheiß Computerprogramm hier jedet Wort rot untaschtreicht. Is doch allet richtich, oda?  8) 8)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mondfisch am 16. Mai 2014 um 07:36:14
Habt ihr zufällig schon mal die Endlosschleifen vom Berlin-Brandenburger Radiosender FRITZ gehört??
Na denn hört ma rinn , ihr kennt det sicha ooch  8) 8)

Fritz Endlosschleife (http://www.youtube.com/watch?v=q42yrPe-l0U#)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Fauntleroy am 29. August 2014 um 10:14:31
(http://cdn4.spiegel.de/images/image-741473-galleryV9-ybee.jpg)


Titel: Re:Berlin
Beitrag von: Mukkixi am 21. Mai 2015 um 11:03:21
Hach ich liebe Berlin auch. Für die neue Wohung habe ich mir jetzt sogar n Foto von der Stadt unter Whitewall (https://at.whitewall.com/) groß auf Leinwand ziehen lassen. Wohnzimmer ganz im Berliner Style sozusagen. Glücklicherweise habe ich viele Freunde dort die ich besuchen kann. Radio hör ich dann immer FluxFM die spielen einfach meine Musik und ich entdecke neue Bands.